Fahrradbrillen Test – Sehr Gut

Jede Fahrradbrille im Test bei Fahrradblog.de, wird tatsĂ€chlich im sportlichen Alltag ausprobiert und dann von der Person bewertet, die sie auch im Test trĂ€gt. Fahrradbrillen machen den Sport erheblich angenehmer. Sie schĂŒtzen unsere Augen vor der blendenden Sonne, aber auch vor Wind und Insekten. Beim Test einer neuen Fahrradbrille spielt fĂŒr uns deshalb auch die Alltagstauglichkeit abseits der Sonnenstrahlen eine große Rolle. Jeder Fahrradbrillen-Test ist von uns freiwillig und ohne Bezahlung durchgefĂŒhrt wurden.

Fahrradbrillen im Test

Du möchtest einen echten Fahrradbrillen-Test lesen und nicht nur Produkt-Vorstellungen? Sehr gut. Hier findest du unsere derzeitigen Testberichte von Sonnenbrillen, die wir bereits in der Praxis ausfĂŒhrlich getestet haben.

Was bedeutet Vario?

Sonnenbrillen die „Vario“ als Zusatz am Namen haben sind mit selbsttönenden GlĂ€sern ausgestattet. Die GlĂ€ser werden bei Sonneneinstrahlung automatisch dunkler, aber nicht unbedingt komplett schwarz. Die StĂ€rke der Tönung richtet sich nach der Lichteinstrahlung. Wird die Umgebung dunkel, werden die GlĂ€ser wieder hell.

Hier ein kurzes Video was dir zeigt wie die Sonnenbrillen sich selbst tönen.

Wichtig: Eine Sportstyle Vario von Uvex wird nie so dunkel, dass du in einem Tunnel oder Wald plötzlich nichts mehr sehen wĂŒrdest. Du kannst die Sonnenbrillen also problemlos auch im Auto tragen und wahrst dir immer die Sicherheit, noch genug sehen zu können, wenn die Brille dunkel ist und die Umgebung ebenfalls dunkel wird.

Grundwissen zur Sonnenbrille / Fahrradbrille

Du solltest auf ein paar Details beim Kauf deiner neuen Fahrradbrille achten. Im Test bewerten wir zum Beispiel immer auch die folgenden Kriterien:

  • beweglicher Nasensteg / gummierte Pads
  • BĂŒgel mit Schrauben befestigt
  • bruchfeste KunststoffglĂ€ser aus Polycarbonat
  • flexible BĂŒgel die nicht am Kopf drĂŒcken
Sportstyle 802 einstellbarer Nasensteg
Sportstyle 802 einstellbarer Nasensteg

ErfĂŒllt eine Fahrradbrille im Test diese Kriterien, hat sie das Zeug zum „sehr gut“ als Bewertung und wird auch von uns regelmĂ€ĂŸig gekauft, gefahren und getragen. Generell bewerten wir Sonnenbrillen im Radsport immer dann erst, wenn wir bereits mindestens 100 Kilometer unter verschiedenen Bedingungen gefahren sind. Damit heben wir uns deutlich von Pseudo-Testberichten ab und bieten dir echte GrĂŒnde, unsere Testberichte ernst zu nehmen.

Bestseller: Top 10 Fahrradbrillen

Hier findest du die aktuellen TOP 10 Bestseller Fahrradbrillen direkt aus den Amazon Charts. Wir aktualisieren unsere Liste automatisch 2x tĂ€glich und bieten dir damit stets die aktuellen Highlights fĂŒr sportliche Sonnenbrillen.

Braucht eine Fahrradbrille getönte GlÀser?

ZwangslĂ€ufig muss eine Fahrradbrille keine abgedunkelten GlĂ€ser besitzen. Ohne Tönung dient eine Fahrradbrille immer noch zum Schutz vor Wind, Insekten, Pollen, Staub und kleinen Steinchen, die ggf. durch vorherfahrende Autos oder andere FahrrĂ€der aufgewirbelt werden. Bei Sonneneinstrahlung schĂŒtzt die Fahrradbrille dann allerdings nicht.

Vorteil einer nicht getönten Fahrradbrille ist der Einsatz bei Dunkelheit. Mit weißen GlĂ€sern kannst du auch Nachts bequem fahren und schĂŒtzt deine Augen vor Verschmutzungen.

GrundsĂ€tzlich ist bei Tageslicht eine Sonnenbrille empfehlenswert. Wenn du eine mit automatischer Tönung nimmst, hast du immer eine gute Sicht und fĂ€hrst nie im Dunkeln. Scheint die Sonne, fĂ€rben sich die GlĂ€ser dunkel. Dies schĂŒtzt deine Augen vor gefĂ€hrlicher UV-Strahlung und ermöglicht dir ein entspanntes Fahren. Ohne Sonnenschutz spannst du deine Augen bei Sonneneinstrahlung automatisch an. Das fĂŒhrt zu Anstrengungen und im Zweifel zu Kopfschmerzen wĂ€hrend der Fahrradtour.

Augen vor Gefahr schĂŒtzen

Jede Fahrradbrille im Test schĂŒtzt deine Augen vor Gefahren. Die GlĂ€ser sollten groß genug sein um das gesamte Auge vor Sonneneinstrahlung, Wind, Steinen und anderen UmwelteinflĂŒssen zu schĂŒtzen. Bestenfalls schließt das Glas der Fahrradbrille ums Auge herum ordentlich ab. Die UV-Strahlung gelangt dann von keiner Seite aus mehr ins Auge. Die Pupillen können sich entsprechend „weitstellen“ und viel Licht aufnehmen. Du entspannst dein Auge beim Fahrrad fahren.

Deine Brille schĂŒtzt dich beim Fahren im Wald auch vor kleinen Ästen von StrĂ€uchern und BĂ€umen. Oftmals nimmt man diese selbst gar nicht schnell genug wahr und kann nicht ausweichen. Ohne Fahrradbrille können Äste im Auge eine fiese Verletzung anrichten.

Aktuell getestete Fahrradbrillen

Sportbrillen sollten leicht sein und keine Druckstellen hinterlassen. Das Gewicht der Uvex Sportstyle 802 Vario betrÀgt zum Beispiel nur zarte 22 Gramm. Damit gehört zu sie zu den extrem leichten und dennoch sehr robusten Fahrradbrillen im Test.