Testbericht: Niubility B14S Elektro-Klappfahrrad

Niubility B14S E-Klapprad Montiert

Mein Testergebnis: Das Niubility B14S, ein Elektro-Klappfahrrad, das sich in der Praxis als „geile Kiste“ entpuppt hat. Mit seiner Reichweite von rund 70 km (trotz meines Gewichts von ĂŒber 100 kg), einem starken 48 Volt Lithium-Akku und einem 400 Watt Motor, bietet es eine beeindruckende Performance. Besonders hervorzuheben ist die FlexibilitĂ€t durch die Klappfunktion und die Eignung fĂŒr verschiedene Terrains, obwohl es nicht fĂŒr die hĂ€rtesten Waldwege gedacht ist. Doch es gibt auch Verbesserungspotenziale, insbesondere im Bereich der Beleuchtung und Bedienung. Der Preis von etwa 800 Euro scheint in meinen Augen fĂŒr das Gebotene angemessen.

Technische Daten im Überblick

Lass uns zuerst einen Blick auf die technischen Daten des Niubility B14S werfen. Hier findest Du alles Wichtige auf einen Blick, damit Du weißt, was Dich technisch erwartet.

Spezifikation Detail
Motor 400 Watt
Akku 48 Volt, 20 Ampere Lithium-Akku
Reichweite Ca. 70 km im Realbetrieb gemessen
Max. Geschwindigkeit 25 km/h
RĂ€der 14 Zoll
Bremsen Scheibenbremsen, 140 mm Durchmesser
Gewicht Ca. 21 kg
Max. Zuladung 100 kg
Beleuchtung Vorne und hinten
ZusÀtzliche Merkmale Klappfunktion, entnehmbarer Akku

Niubility B14S Elektro-Klappfahrrad

Vorteile Nachteile
Hohe Reichweite Lichtausrichtung in Kurven verbesserbar
Starke Motorleistung Keine Gangschaltung
Praktische Klappfunktion Sattel könnte komfortabler sein
Robuste Verarbeitung Bedienung erfordert Eingewöhnung

Verarbeitung und Design

Jetzt spreche ich ĂŒber das, was Du sofort siehst, wenn Du das Niubility B14S zum ersten Mal in die Hand nimmst: sein Design und die Verarbeitung.

Niubility B14S E-Klapprad Aufbau

Erster Eindruck und Zubehör

Beim Auspacken des B14S fiel sofort das schlichte, aber ansprechende Design auf. Das mitgelieferte Zubehör ist umfangreich: ein 2A LadegerĂ€t, Pedalen, dĂŒnnes Fahrradschloß mit Halterung fĂŒr die SattelstĂŒtze, eine Luftpumpe, Sattel, Batterie, Werkzeug und je 2 SchlĂŒssel fĂŒr die Batterie und das Schloss am Lenkrad zum Starten des Motors. Alles wirkt solide verarbeitet. Die Verpackungsreste waren minimal, was auf eine umweltbewusste Verpackung hindeutet. Das Zubehör, insbesondere das 2 Ampere LadegerĂ€t, ist fĂŒr den Akku angemessen und ermöglicht eine schnelle und effiziente Aufladung innerhalb von rund 4 Stunden. Die QualitĂ€t des Zubehörs, wie die robusten Pedale und die praktische Pumpe, trug zu meinem positiven Gesamteindruck bei.

Rahmen und Klappfunktion

Der Rahmen des B14S ist robust und gut verarbeitet. Die Klappfunktion ist ein echtes Highlight: Mit wenigen Handgriffen lĂ€sst sich das Rad auf ein kompaktes Maß reduzieren, ideal fĂŒr den Transport oder die Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln. In der Praxis erwies sich die Klappfunktion als unkompliziert und zuverlĂ€ssig, was das B14S zu einem idealen Begleiter fĂŒr Pendler und Reisende macht. Der Mechanismus ist intuitiv und fĂŒhlt sich sicher an, was fĂŒr die Langlebigkeit des Fahrrads spricht. Die Klappmechanik funktionierte auch nach mehrmaligem Gebrauch reibungslos und ohne Anzeichen von Verschleiß.

Niubility B14S E-Klapprad Faltrad

Technische Eigenschaften und Performance

Jetzt kommen wir zu den spannenden Teilen des B14S: dem Motor und dem Akku. Ich zeige Dir, wie diese technischen Aspekte sich auf die Straße ĂŒbertragen und was sie fĂŒr unser Fahrerlebnis bedeuten.

Motor und Akku des Niubility B14S

Das HerzstĂŒck des B14S bildet der 400 Watt Motor, kombiniert mit einem 48 Volt, 20 Ampere Lithium-Akku. Diese Kombination sorgt fĂŒr eine zuverlĂ€ssige und kraftvolle UnterstĂŒtzung, auch bei Steigungen. Die Reichweite von ca. 70 km ist beeindruckend, gerade angesichts meines Gewichts von ĂŒber 100 kg. Die Tatsache, dass der Akku entnehmbar und sicherbar ist, erhöht die FlexibilitĂ€t und Sicherheit im Alltag. Ich konnte den Akku problemlos herausnehmen und mitnehmen, was besonders praktisch ist, wenn das Fahrrad draußen abgestellt wird. Der Motor lieferte selbst auf Steigungen und bei voller Beladung eine konstante Leistung, ohne Anzeichen von Überhitzung oder Leistungsabfall.

Niubility B14S E-Klapprad Akku

Bedienung und Fahrerlebnis

Das B14S bietet ein intuitives Fahrerlebnis. Der Wechsel zwischen PedalunterstĂŒtzung und reinem Elektrobetrieb ist allerdings nur im Stand möglich, was etwas gewöhnungsbedĂŒrftig ist. Die 14 Zoll Reifen sorgen fĂŒr eine gute ManövrierfĂ€higkeit, erfordern jedoch eine kurze Eingewöhnungsphase. Anfangs war es ungewohnt mit den kleinen Reifen Kurven sicher und schnell zu fahren. WĂ€hrend der Testfahrten zeigte sich, dass die Reifen auf verschiedenen UntergrĂŒnden gut zurechtkommen, auch wenn man sich an die Lenkung erst gewöhnen muss. Die Balance zwischen StabilitĂ€t und AgilitĂ€t ist gut getroffen. Die Bremsen reagierten prompt und zuverlĂ€ssig, was in stĂ€dtischen Umgebungen und bei schnellen Ausweichmanövern besonders wichtig ist.

Praxistest und Alltagstauglichkeit

Ein Fahrrad zeigt erst in der tĂ€glichen Nutzung, was es wirklich kann. Ich nehme Dich mit auf meine Reisen mit dem B14S und erzĂ€hle Dir, wie es sich auf verschiedenen UntergrĂŒnden und in alltĂ€glichen Situationen schlĂ€gt.

Auf unterschiedlichen Terrains

Auf normalen Waldwegen und im Stadtverkehr zeigt das B14S seine StĂ€rken. FĂŒr extremere Bedingungen wie schwierige Feldwege ist es weniger geeignet, was aber fĂŒr ein Klappfahrrad dieser Kategorie normal ist. Bei meinen Fahrten durch Schlamm und Regen bewĂ€hrte sich das B14S jedoch ĂŒberraschend gut, auch wenn die Reifen ihre Grenzen auf sehr rutschigen UntergrĂŒnden zeigten. Die StoßdĂ€mpfer vorne und hinten trugen wesentlich zum Fahrkomfort bei, selbst auf unebenen Wegen und Schotterpisten.

Nubility B14S im Test

Alltagseinsatz

Im Alltag ĂŒberzeugt das B14S auf ganzer Linie. Ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder bei AusflĂŒgen – das Rad ist ein zuverlĂ€ssiger Begleiter. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, den Akku einfach zu entnehmen und zu sichern. Bei meinen tĂ€glichen Fahrten zur Arbeit und zurĂŒck hat das B14S jede Herausforderung gemeistert, sei es beim Fahren durch dichten Stadtverkehr oder auf offenen Straßen. Die kompakte GrĂ¶ĂŸe im zusammengeklappten Zustand erleichterte es mir, das Fahrrad in meiner Wohnung oder am Arbeitsplatz zu verstauen.

Auch fĂŒr meine Kinder war das Rad gut geeignet. Ab einer KörpergrĂ¶ĂŸe von 130cm ist es mit ein wenig Übung möglich das Rad zu fahren. Allerdings ist mit einer GrĂ¶ĂŸe von 180cm auch spĂ€testens Schluß, da man die SattelstĂŒtze nicht weiter rausziehen kann. Wer grĂ¶ĂŸer ist, kann aber eine beliebig lĂ€ngere SattelstĂŒtze verwenden.

Man braucht noch nicht einmal selber zu treten, sondern kann ersatzweise einfach nur per Gashebel fahren. Das fanden meine Kinder und ich wirklich sehr gelungen. Es macht dann Spaß mit dem Nubility B14S zu „Cruisen“.

Nubility B14S Klapprad im Test

Verbesserungspotenzial

Kein Fahrrad ist perfekt, und das gilt auch fĂŒr das B14S. Lass uns einen ehrlichen Blick auf die Bereiche werfen, in denen es noch Luft nach oben gibt, basierend auf meinen eigenen Erfahrungen und Beobachtungen.

Beleuchtung und Sattelhöhe

Das Lichtsystem könnte besser konzipiert sein, insbesondere in Kurven. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Personen wĂ€re eine lĂ€ngere SattelstĂŒtze wĂŒnschenswert, um eine komfortablere Sitzposition zu ermöglichen. Bei Nachtfahrten fiel mir auf, dass das Licht nicht immer ideal ausgerichtet ist, was die Sichtbarkeit in Kurven einschrĂ€nken kann. Eine verstellbare SattelstĂŒtze wĂŒrde zudem die Ergonomie fĂŒr unterschiedlich große Fahrer verbessern. Die aktuelle Sattelhöhe war fĂŒr meine KörpergrĂ¶ĂŸe von etwa 1,80 m gerade noch ausreichend, könnte aber fĂŒr grĂ¶ĂŸere Personen problematisch sein.

Abschlussbewertung zum Niubility B14S E-Klapprad

Das Niubility B14S ist ein solides Elektro-Klappfahrrad, das durch seine Vielseitigkeit, seine robuste Bauweise, den starken Motor und die gute Akkuleistung ĂŒberzeugt. FĂŒr den Alltagsgebrauch und gemĂ€ĂŸigte AusflĂŒge ist es ideal. Kleinere SchwĂ€chen in der Beleuchtung und Bedienung schmĂ€lern den Gesamteindruck nur geringfĂŒgig. FĂŒr rund 800 Euro bekommt man hier ein wirklich gutes Elektro-Klappfahrrad, das Spaß macht und zuverlĂ€ssig ist. Im Gesamtpaket bietet das B14S eine beeindruckende Kombination aus Leistung, Komfort und PraktikabilitĂ€t, was es zu einer empfehlenswerten Wahl fĂŒr Pendler, Freizeitradler und Campingbegeisterte macht. Seine robuste Bauweise und die einfache Bedienung machen es zu einem zuverlĂ€ssigen Begleiter fĂŒr den Alltag und FreizeitaktivitĂ€ten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*