DUOTTS C29 E-Bike im Test: Leistung trifft auf Abenteuer

DUOTTS C29 E-Bike im Test

Testergebnis:Das DUOTTS C29 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Es ist kraftvoll, vielseitig und zuverlĂ€ssig, wenn auch mit einigen kleinen SchwĂ€chen. Es ist ideal fĂŒr diejenigen, die ein robustes E-Bike fĂŒr unterschiedliche GelĂ€nde suchen und dabei nicht die Bank sprengen möchten. Beachte jedoch die rechtliche Situation in deinem Land bezĂŒglich der Geschwindigkeit auf öffentlichen Straßen. Trotz seiner MĂ€ngel ist das C29 ein großartiger Allrounder und eine Empfehlung wert!

Mit der Menge an E-Bike-Modellen, die aktuell verfĂŒgbar sind, kann es eine Herausforderung sein, das richtige zu finden. Ein E-Bike, das ich mir unter all den Modellen angeschaut habe, ist das DUOTTS C29. Dieses E-Bike aus China verspricht eine kraftvolle Fortbewegung, dank seines 750-Watt-Motors und 48-Volt-Systems. Aber kann es wirklich das halten, was es verspricht? Ich habe es ausfĂŒhrlich getestet und mir das E-Bike genauer angeschaut.

Aufbau & Lieferumfang

Mein DUOTTS C29 kam in einem ĂŒberraschend großen, stabilen Karton an. Nach dem Öffnen war ich froh, dass das E-Bike weitgehend vormontiert war. Mit dem mitgelieferten Werkzeug war es relativ einfach, das Vorderrad, den Lenker und den GepĂ€cktrĂ€ger mit Schutzblechen zu montieren. Mein erster sichtbarer Eindruck vom Fahrrad war beeindruckend; es sah robust und bereit fĂŒr jedes Abenteuer aus.

Der Lieferumfang umfasst:

  • DUOTTS C29
  • Werkzeug
  • Akku und Netzteil
  • Bedienungsanleitung
  • kleine Luftpumpe

Technische Details & Leistung des DUOTTS C29

Im Herzen des DUOTTS C29 verbergen sich technische Raffinessen, die es zu einem Kraftpaket auf zwei RĂ€dern machen. Bevor wir tiefer in die Fahreigenschaften eintauchen, ist es essentiell, die technischen Details zu beleuchten, die maßgeblich zur beeindruckenden Leistung dieses E-Mountainbikes beitragen.

Motor mit drei Fahrmodi

Was das C29 besonders auszeichnet, ist sein leistungsstarker 750-Watt-Motor. Dieser bietet drei verschiedene Fahrmodi: einen rein elektrischen Modus, der Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h erreicht (Achtung: nur auf PrivatgelĂ€nde zulĂ€ssig!), einen UnterstĂŒtzungsmodus, der die Pedalkraft verstĂ€rkt, und einen manuellen Modus, der rein auf Muskelkraft setzt. Der im Hinterrad verbaute Motor ist unglaublich kraftvoll, und die Beschleunigung erinnert stark an ein E-Moped. Besonders interessant fand ich den Gashebel, der im elektrischen Modus die Bedienung ohne Pedalieren ermöglicht.

DUOTTS C29 Motor

Rahmen

Der Aluminiumrahmen des DUOTTS C29 ist stabil und von ordentlicher QualitĂ€t, auch wenn er nicht High-End ist. Ein Punkt, der mir nicht so gefallen hat, war die Kabelverlegung; die außen gefĂŒhrten Kabel erzeugten ein etwas veraltetes Erscheinungsbild und fĂŒhrten zu einem „Kabelsalat“ am Lenker. Der große Akku nimmt fast das gesamte Rahmendreieck ein, was etwas ĂŒberdimensioniert wirkt, aber den Fahrkomfort nicht beeintrĂ€chtigt.

RĂ€der & Reifen

Die 29-Zoll Reifen sind typische All-Terrain-Reifen ausgestattet.

Die Reifen des DUOTTS C29 spielen eine zentrale Rolle, insbesondere wenn man bedenkt, dass sie die einzige Verbindung zwischen Bike und Untergrund darstellen. Sie sind breit und mit einem tiefen Profil ausgestattet, was auf unebenem GelĂ€nde fĂŒr zusĂ€tzliche StabilitĂ€t und Traktion sorgt. Diese Merkmale sind besonders auf Trails oder schlammigen Pfaden von Vorteil, da sie ein Abrutschen verhindern und eine souverĂ€ne Kontrolle ermöglichen.

Es ist jedoch anzumerken, dass trotz der robusten Bauweise und dem aggressiven Profil eine regelmĂ€ĂŸige ÜberprĂŒfung auf Abnutzung unerlĂ€sslich ist, um die Sicherheit und Leistung zu gewĂ€hrleisten. Außerdem können Fahrer, die sich auf extremere Offroad-AktivitĂ€ten einlassen wollen, in ErwĂ€gung ziehen, die Reifen gegen spezialisierte Modelle auszutauschen, die besser auf bestimmte GelĂ€ndearten oder Wetterbedingungen zugeschnitten sind.

Vielseitigkeit des DUOTTS C29

Im folgenden werde ich  tiefer in die multifunktionalen Aspekte des DUOTTS C29 eintauchen.

Gangschaltung

Das DUOTTS C29 ist mit einer Shimano 21-Gang Tourney TZ Schaltung ausgestattet, einer soliden Einsteigerklasse-Schaltung. Obwohl sie keine High-End-Performance bietet, ist sie aufgrund des starken Motors mehr als ausreichend, da man nicht so oft schalten muss.

Lenker

Am Lenker befindet sich ein Display zur Steuerung der Elektronik, eine Smartphone-Halterung, eine Klingel und die Lichtsteuerung. Die Handablagen sind komfortabel, sodass du lange Fahrten ohne Beschwerden genießen kannst.

Display

Das Bedienelement am Lenker ist intuitiv mit drei Tasten fĂŒr die MotorunterstĂŒtzung, Schiebehilfe und das Ein- und Ausschalten des E-Bikes gestaltet. Es gibt fĂŒnf UnterstĂŒtzungsstufen, zwischen denen man wĂ€hlen kann, abhĂ€ngig von der gewĂŒnschten Anstrengung und der Strecke.

DUOTTS C29 LC-Display

GepÀcktrÀger

Das DUOTTS C29 kommt ohne einen GepĂ€cktrĂ€ger, ein Detail, das unter BerĂŒcksichtigung seiner primĂ€ren Verwendung als GelĂ€nde-E-Bike sinnvoll ist. WĂ€hrend man auf Tagestouren einfach einen Rucksack verwenden kann, macht die fehlende Straßenzulassung die Notwendigkeit eines GepĂ€cktrĂ€gers fĂŒr den Alltagsgebrauch ohnehin hinfĂ€llig. Dies unterstreicht die sportliche Natur des Fahrrads und fördert eine unkomplizierte Handhabung.

Akku und Reichweite des DUOTTS C29

Die AkkukapazitĂ€t des DUOTTS C29 beeindruckt: Ausgestattet mit einem 15Ah Akku bei 48V, öffnet es die TĂŒr zu langen, ununterbrochenen Fahrten. Die Reichweite hĂ€ngt stark vom gewĂ€hlten Modus ab; im rein elektrischen Modus sind Distanzen bis zu 50 km erreichbar, wĂ€hrend der UnterstĂŒtzungsmodus die Möglichkeit bietet, bis zu 85 km zu erreichen.

DUOTTS C29 Akku

Sobald sich die Akkuladung dem Ende nÀhert, merkt man, dass die Kraft des Motors nachlÀsst und deutlich weniger Power hat, wenn man den Gashebel betÀtigt oder in die Pedale tritt.

Es ist jedoch auch wichtig, die Ladezeit zu berĂŒcksichtigen. Mit ungefĂ€hr 6 Stunden fĂŒr eine vollstĂ€ndige Aufladung ist es ratsam, Fahrten im Voraus zu planen, besonders wenn sie den ganzen Tag dauern.

DUOTTS C29 E-Bike Akku

Die Abnehmbarkeit des Akkus erhöht die FlexibilitĂ€t, da man ihn zur Aufladung leicht transportieren kann, ohne das gesamte E-Bike mitnehmen zu mĂŒssen. Der Akku lĂ€sst sich zudem durch einen SchlĂŒssel am Rahmen befestigen.

DUOTTS C29 E Bike Akku

Sicherheit und StabilitÀt des DUOTTS C29

Die StabilitĂ€t und Sicherheit eines E-Bikes sind entscheidende Faktoren, die das Fahrerlebnis maßgeblich prĂ€gen. Sowohl die Konstruktion als auch die integrierten Sicherheitsfeatures sollten darauf ausgelegt sein, dem Fahrer Vertrauen zu vermitteln, egal ob auf anspruchsvollen Trails oder bei hohen Geschwindigkeiten.

Bremsen

Das DUOTTS C29 ist mit mechanischen Scheibenbremsen ausgestattet, die zwar eine zuverlĂ€ssige Funktion aufweisen, aber angesichts der potenziellen Höchstgeschwindigkeiten des E-Bikes stellen sie einen Kompromiss dar. In einem idealen Szenario wĂ€ren hydraulische Bremsen aufgrund ihrer ĂŒberlegenen Bremskraft und feineren Dosierbarkeit die bevorzugte Wahl fĂŒr ein leistungsstarkes E-Mountainbike wie das C29.

DUOTTS C29 Scheibenbremse

Die Entscheidung fĂŒr mechanische Scheibenbremsen – speziell von einem nicht nĂ€her bezeichneten Hersteller – wirft Fragen hinsichtlich der langfristigen Haltbarkeit und LeistungsfĂ€higkeit auf, insbesondere wenn man die anspruchsvollen Bedingungen betrachtet, unter denen Mountainbikes hĂ€ufig betrieben werden. Die Tatsache, dass diese Bremsen zuverlĂ€ssig funktionieren, darf nicht ĂŒbersehen werden, jedoch bleibt das GefĂŒhl, dass bei einem E-Bike dieser Klasse und Geschwindigkeit hydraulische Scheibenbremsen angemessener wĂ€ren.

FĂŒr diejenigen, die bereit sind, zusĂ€tzliche Anpassungen vorzunehmen, besteht die Möglichkeit, das C29 mit hydraulischen Scheibenbremsen nachzurĂŒsten. Dies wĂŒrde nicht nur die Bremsleistung verbessern, sondern auch das Vertrauen in die Fahrradsicherheit bei hohen Geschwindigkeiten und anspruchsvollen Abfahrten stĂ€rken.

DUOTTS C29 Scheibenbremse hinten

Es ist zu bedenken, dass das nachrĂŒsten mit hydraulischen Scheibenbremsen zusĂ€tzliche Kosten verursacht und ein gewisses Maß an technischem Know-how fĂŒr die Installation erfordert.

Federgabel

Die Federgabel des DUOTTS C29 verdient besondere Aufmerksamkeit, da sie einen erheblichen Einfluss auf den Fahrkomfort und die Kontrolle ĂŒber unebenem GelĂ€nde hat. Auf meinen Fahrten durch verschiedene Umgebungen, von asphaltierten Straßen bis hin zu Waldwegen, bot die Federgabel eine beeindruckende Performance durch ihre FĂ€higkeit, StĂ¶ĂŸe und Vibrationen effektiv zu absorbieren. Dies sorgte nicht nur fĂŒr eine angenehmere Fahrt, sondern erhöhte auch die StabilitĂ€t und das Vertrauen in das Handling des E-Bikes, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten oder auf rutschigen UntergrĂŒnden.

DUOTTS C29 E-Bike Federgabel

Die QualitĂ€t der Federgabel zeigt sich besonders bei Fahrten ĂŒber Wurzeln, Steine oder andere Hindernisse, die man typischerweise auf Waldwegen findet. Die Gabel passte sich flexibel den verschiedenen UntergrĂŒnden an und behielt dabei stets ihre Festigkeit und ZuverlĂ€ssigkeit bei, was fĂŒr eine kontinuierliche Traktion und ein sicheres FahrgefĂŒhl sorgt.

Die Federgabel kann außerdem leicht an das persönliche Gewicht angepasst werden und fĂŒr lĂ€ngere Fahrten auf Asphalt sogar gesperrt werden.

DUOTTS C29 Federgabel

Sattel

Ungewöhnlich fĂŒr ein MTB/ATB: aber der Sattel war extrem bequem, was eine angenehme Überraschung war.

DUOTTS C29 Sattel

Schutzblech

Die mitgelieferten Schutzbleche des DUOTTS C29 mĂŒssen nach dem Auspacken montiert werden. Obwohl sie etwas klapprig wirken und bei ruppigeren Fahrten gelegentlich gegen den Rahmen stoßen, erfĂŒllen sie ihren grundlegenden Zweck, mich vor Schlamm und Wasser zu schĂŒtzen. FĂŒr ambitioniertere Fahrer könnte ein Upgrade fĂŒr eine stabilere Lösung in Betracht gezogen werden.

Beleuchtung

Beim DUOTTS C29 ist die Beleuchtung ein Aspekt, der nicht ĂŒbersehen werden sollte. Die integrierte LED-Beleuchtung ist ausreichend fĂŒr Fahrten bei Nacht. Sie sind jedoch nicht fĂŒr nĂ€chtliche Trail-Rides konzipiert, da sie möglicherweise nicht die erforderliche Ausleuchtung des Weges vor dem Fahrer bieten.

DUOTTS C29 Licht

Die Beleuchtung kann ĂŒber ein Bedienelement am Lenker an- und ausgeschaltet werden.

DUOTTS C29 Bedienung Licht

Praxistest & Fahrspaß mit dem DUOTTS C29

WĂ€hrend meiner Testfahrten mit dem DUOTTS C29 legte ich besonderen Wert auf unterschiedliche Fahrsituationen und UntergrĂŒnde, um das E-Bike in diversen Umgebungen zu testen. Anstatt mich durch die Innenstadt zu bewegen, wĂ€hlte ich eine Strecke, die zunĂ€chst durch beschauliche Nebenstraßen fĂŒhrte und schließlich in ein ausgedehntes Waldgebiet mĂŒndete. Dieser Ansatz ermöglichte es mir, sowohl die Performance auf der Straße als auch im Offroad-Bereich zu beurteilen.

Die Fahrt begann auf dem Asphalt vor meiner HaustĂŒr, wo das C29 sofort mit seiner beeindruckenden Beschleunigung ĂŒberzeugte. Die Direktheit der Leistungsabgabe, die durch die Geschwindigkeitsstufen und nicht durch DrehmomentunterstĂŒtzung gesteuert wird, war unmittelbar spĂŒrbar. Dies bedeutet, dass der Motor konstant bis zur eingestellten Maximalgeschwindigkeit beschleunigt, unabhĂ€ngig von der Kraft, die auf die Pedale ausgeĂŒbt wird.

DUOTTS C29 Offreadtest

Speedtest

Im Verlauf meiner Testfahrten habe ich es nicht versĂ€umt, die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen des DUOTTS C29 ordentlich zu testen. Es ist erwĂ€hnenswert, dass die maximal unterstĂŒtzte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h nur im fĂŒnften Fahrmodus erreicht werden kann (wenn ĂŒberhaupt), wĂ€hrend die anderen Modi entsprechend niedrigere Endgeschwindigkeiten bieten. Diese Besonderheit ist wichtig zu beachten, da sie die Leistung und vor allem die AkkukapazitĂ€t des E-Bikes beeinflusst.

Interessanterweise lÀsst sich das E-Bike auch problemlos auf 25 km/h drosseln, was in einigen Regionen eine gesetzliche Anforderung ist.

Offroadtest

Die wahre PrĂŒfung kam jedoch, als ich das asphaltierte Terrain verließ und in das Waldgebiet fuhr. Hier wurde das E-Bike wirklich auf die Probe gestellt, mit verschiedenen UntergrĂŒnden, von lockerem Schotter bis zu schlammigen Pfaden. Trotz dieser Herausforderungen meisterte das C29 das GelĂ€nde mit bemerkenswerter Leichtigkeit. Der kraftvolle Heckmotor zeigte keine Anzeichen von Belastung, selbst auf steileren Anstiegen.

Die Positionierung des Motors am Hinterrad erwies sich auch als vorteilhaft fĂŒr das Gleichgewicht und das allgemeine FahrgefĂŒhl, was besonders auf unebenem Untergrund wichtig ist. Die Tatsache, dass Heckmotoren bekannt fĂŒr lange Haltbarkeit und geringe Wartung, trĂ€gt nur zur AttraktivitĂ€t des C29 fĂŒr diejenigen bei, die ein zuverlĂ€ssiges und langlebiges E-Bike suchen.

DUOTTS C29 Test

Fazit zum DUOTTS C29

Zusammenfassend hat das DUOTTS C29 in allen Bereichen beeindruckt, von seiner Leistung auf der Straße bis hin zu seiner FĂ€higkeit, schwieriges GelĂ€nde zu bewĂ€ltigen. Trotz einiger SchwĂ€chen, insbesondere in Bezug auf das Design der Kabelverlegung und der Bremsen, ĂŒberwiegt die kraftvolle Performance, die Vielseitigkeit der Geschwindigkeitsmodi und die allgemeine ZuverlĂ€ssigkeit des E-Bikes. Es ist eine ausgezeichnete Wahl fĂŒr alle, die ein spaßiges, robustes und leistungsfĂ€higes E-Bike suchen, das fĂŒr abenteuerlichere Fahrten geeignet ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*