Das Geero 2 Touring Classic Pedelec im E-Bike Test

geero 2 touring classic pedelec e-bike im test

Geero Bikes sind bekannt dafĂŒr, dass der Hersteller viel Liebe in die Entwicklung gesteckt hat. Alles ist gut durchdacht und auf das Wesentliche reduziert. Wir entschieden uns fĂŒr unseren Test mit dem Geero 2 Pedelec in der Touring Version, welche dann im Vergleich zu den anderen Varianten (Original und City) schon etwas mehr Fahrkomfort zu bieten hat. Es ist fĂŒr das ermĂŒdungsfreie Fahren ĂŒber lĂ€ngere Strecken mit hohem Fahrkomfort konzipiert, wobei sich Motor, Akku und Reichweite nicht von den anderen Varianten unterscheiden. Es ist kompatibel zu dem Zubehör von Racktime. Kommen wir zum Test und Testergebnis des Geero 2 Touring Classic E-Bike.

Geero 2 Sale

 

Unser Testmodell

FĂŒr unser Testmodell entschieden wir uns fĂŒr die Farbe „Vintage Vinyl Black“. Wer viel bei Dunkelheit unterwegs ist, kann sich auch das Geero 2 Touring Classic in der hellen Farbe „Cream“ bestellen. An dieser Stelle sei erwĂ€hnt, dass dieses E-Bike mit einer guten, fest installierten Beleuchtung und auffĂ€lligen Reflektoren geliefert wird, welche auch bei Dunkelheit fĂŒr eine gute Sichtbarkeit sorgen.

Wir entschieden uns fĂŒr die 54er RahmengrĂ¶ĂŸe, entsprechend fĂŒr Personen mit einer GrĂ¶ĂŸe zwischen 170 und 185 cm. Es sind je nach Modell auch die RahmengrĂ¶ĂŸen 52 und 60 erhĂ€ltlich.

Geliefert wurde das Geero 2 Touring Classic Pedelec pĂŒnktlich zu unserem Test und war solide verpackt. Es gab also auch keine SchĂ€den oder Kratzer zu bemĂ€ngeln und die Lackierung macht einen hochwertigen Eindruck. Robust fallen die SchweißnĂ€hte am Rahmen aus, was aber auch den optischen Eindruck fĂŒr mich etwas schmĂ€lert. Sie fallen bei der ersten Betrachtung direkt auf, aber jeder mag das anders beurteilen.

Geero 2 Schweissnaht

Auf den ersten Blick ist das Geero 2 Touring Classic nicht direkt als Pedelec oder E-Bike zu erkennen. Der Akku ist versteckt im Unterrohr des Diamantrahmen untergebracht (Intube-Akku) und nur das Schloss und die Ladebuchse unter der Klappe verraten den Energiespeicher. Dort ist er auch sicher gegen Ă€ußere EinflĂŒsse geschĂŒtzt.

Die fahrfertige Montage des Geero 2 ist auch fĂŒr Laien problemlos möglich und Sattel und Lenker lassen sich leicht auf die richtige Position einstellen. Wir haben 10 Minuten benötigt, inklusive der Anbringung der mitgelieferten Reflektoren.

Etwas lĂ€nger dauert es, wenn du das Pedelec im Servicefall wieder verpacken willst. Dazu haben wir einschließlich der Demontage 15 Minuten benötigt.

Geero 2 Demontage

Die technischen Daten des Geero 2 im Überblick

  • Gewicht: 19,90 kg
  • Motorleistung: 250 Watt, 40 NM
  • Reichweite (km): 85 km, bei optimaler Nutzung bis zu 125 km (da muss man dann aber 65 kg wiegen und sehr eben fahren und gut mit treten)
  • Akkuspannung & KapazitĂ€t: 44,4 V, 444 Wattstunden
  • UnterstĂŒtzungs-Stufen: 5 Stufen
  • Lichtanlage: Frontscheinwerfer: 1 LED weiß > 30 Lux; RĂŒcklicht: COB LED rot > 5 Cd

Geero 2 Touring Classic Pedelec im E-Bike Test

 

Ausstattung des Geero 2 Touring Classic

Das Geero 2 Touring Classic ist ein Pedelec der Mittelklasse und verfĂŒgt fĂŒr diesen Bereich ĂŒber eine gute Ausstattung. Bemerkenswert ist der braune Sattel, der farblich zu dem schwarzen Bike einen deutlichen Akzent setzt. DafĂŒr ist der Sattel ergonomisch geformt und sehr komfortabel auf langen Strecken. Du kannst aber auch ganz einfach den Sattel deines bisherigen Bikes montieren.

Auch die speziell fĂŒr das Geero 2 entwickelte Holzeinlage im GepĂ€cktrĂ€ger wirkt fĂŒr ein modernes Bike oder Pedelec etwas gewöhnungsbedĂŒrftig und gehört zu den stylischen Eigenarten dieses Bikes. Der GepĂ€cktrĂ€ger ist jedoch sehr stabil und mit dem Racktime Sortiment kompatibel. Die Racktime Taschen und Körbe werden sehr sichert getragen. Alles in allem wirkt das Geero 2 Touring Classic auf mich ein wenig „fancy“ und erinnert ein wenig an Retro-Design gepaart mit High-End-Technologie.

Die Schaltung

Kettenschaltung Geero 2Im Unterschied zu den Varianten „City“ und „Original“ hat die Touring Variante eine 11-Gang Shimano SLX-Kettenschaltung, welche sich im Test exakt bedienen ließ. Durch die zusĂ€tzlichen 2 GĂ€nge sind auch schwierige Steilpassagen einfach zu bewĂ€ltigen.

Der Vorbau des Geero 2 Touring

Der Vorbau ist stufenlos verstellbar und damit an verschiedene KörpergrĂ¶ĂŸen und Körperhaltungen individuell anpassbar. Du kannst also unterwegs ganz einfach je nach deinen Vorlieben und Eigenschaften der Strecke den Vorbau jederzeit anpassen (benötigter 4 mm InbusschlĂŒssel liegt dem Lieferumfang bei). Auch ein Vorteil, wenn mehrere Personen das E-Bike benutzen.

Prima ist hier vor allem, dass man wie bei dem Look Ergostem Vorbau nicht nur die LÀnge, sondern auch die Höhe des Lenkers anpassen kann.

Die Beleuchtung

Beleuchtung Geero 2Geliefert wird das Geero 2 mit fest verbauter Lichtanlage. Das Frontlicht erzeugt eine gute und sehr helle Ausleuchtung der Fahrbahn bei Dunkelheit, besser als wir es bei einigen anderen E-Bikes erlebten. Auch das RĂŒcklicht ist aus großer Entfernung oder bei schwierigen SichtverhĂ€ltnissen frĂŒhzeitig erkennbar, so wie es eigentlich auch sein soll.

Der Antrieb des Geero 2 Touring Classic im Test

Unscheinbar verrichtet der 250-Watt-Motor seinen Dienst als Nabenmotor in der Hinterradnabe. In der Hinterradnabe ist der Motor gut vor Ă€ußeren EinflĂŒssen geschĂŒtzt untergebracht. Er erzeugt eine Kraft von 40 Newtonmeter, welche du in allen Fahrsituationen deutlich bemerkst. Selbst wenn du das maximal erlaubte Systemgewicht von 110 kg voll ausnutzt, ist die MotorunterstĂŒtzung des Geero 2 Touring bemerkenswert, wie wir im Test herausfanden.

Antrieb Geero 2An diesem positiven Ergebnis sind auch die 5 wĂ€hlbaren UnterstĂŒtzungsstufen beteiligt. Es handelt sich dabei nicht wie bei vielen anderen E-Bikes um eine stufenlose MotorunterstĂŒtzung mit 5 Orientierungsmarkierungen, sondern es sind wirklich 5 starre Stufen fĂŒr folgende Geschwindigkeiten:

  1. 9 km/h
  2. 14 km/h
  3. 19 km/h
  4. 22 km/h
  5. 25 km/h

Steigt die Geschwindigkeit ĂŒber 25 km/h, schaltet sich die MotorunterstĂŒtzung ab, da es sich um ein „Pedelec“ (Pedal Electric Cycle) handelt. Die MotorunterstĂŒtzung lĂ€sst mit zunehmend erreichter Geschwindigkeit ab und schaltet sich ganz ab, wenn du aufhörst in die Pedale zu treten. Das ist gesetzlich geregelt, birgt aber auch bei dem Geero 2 Touring Classic einen Schwachpunkt. Im Test bemerkten wir das Zu- und Abschalten der MotorunterstĂŒtzung deutlich bei Geschwindigkeiten um die 23 km/h in der 4. und 5. UnterstĂŒtzungsstufe. Dies fĂŒhlt sich leicht „hakelig“ an – ist aber bei nahezu allen anderen E-Bikes auch der Fall und liegt am Motor.

Lediglich Coboc ist mir bekannt, die hier einen eigenen Motor entwickelt haben, der ohne feste Stufen arbeitet und stufenlos die UnterstĂŒtzung anpasst. Das hat dann aber auch seinen Preis. Wer aber ernsthaft und oft fĂ€hrt, der sollte sich eher fĂŒr ein Coboc Bike entscheiden und den ca. 40% Mehrpreis in die Hand nehmen.

Geero 2 Touring Classic E-Bike im Test

Der Akku

Im Unterrohr versteckt befindet sich der Lithium-Ionen-Akku mit einer Spannung von 44,4 Volt und einer KapazitĂ€t von 444 Wattstunden. Er ist mit einem Schloss geschĂŒtzt und gewaltfreier Zugang ist nur mit dem mitgelieferten SchlĂŒssel möglich. Es dauert mit der Schnellladetechnik ca 3,5 Stunden, bis der leere Akku des Geero 2 Touring Classic im Test vollgeladen war.

Die KapazitĂ€t des Akkus in Wattstunden ist auch ein wichtiger Faktor fĂŒr die mögliche Reichweite, aber dazu kommen noch viele weitere Faktoren, zum Beispiel:

  • Gewicht des Fahrers und der Zuladung
  • Ebene, Steigung oder GefĂ€lle
  • Wind und Straßenbelag

Auch das Fahrverhalten, die gewĂ€hlte UnterstĂŒtzungsstufe usw. beeinflussen die tatsĂ€chliche Reichweite. Deswegen sind die Reichweitenangaben der Hersteller immer mit Skepsis zu betrachten, denn sie werden unter optimalen Bedingungen ermittelt. Vorteil des Pedelec Geero 2 Touring Classic ist sein relativ geringes Gewicht von 19,9 kg, denn im Vergleich dazu wiegen viele E-Bikes deutlich mehr.

In unserem Test ergaben sich gute Reichweitenergebnisse mit einem 75 kg schweren Fahrer. In hĂŒgeligem GelĂ€nde mit wechselnden Steigungen bis zu 13 % und tendenziell höchster UnterstĂŒtzungsstufe konnten wir eine Strecke von 54 km zurĂŒcklegen, bis der volle Akku leer war. Zum Vergleich erhöhten wir das Gewicht um 25 kg und fuhren die gleiche Strecke. Die Reichweite verkĂŒrzte sich um 10 km, was aber angesichts der Testbedingungen im Vergleich zu vielen anderen Marken ein gutes Testergebnis ist.

Das LadegerÀt zum Akku arbeitet zuverlÀssig und ist der gleiche Lader, den z.B. Coboc verwendet. Das LadegerÀt von Coboc hat jedoch einen höheren Ladestrom und lÀdt damit 40 % schneller den Akku auf. Zum Laden musst du nur die Klappe unter dem Unterrohr öffnen und das Ladekabel einstecken.

Akku Geero 2

 

FahrgefĂŒhl des Geero 2 im Test

Das Geero 2 fĂ€hrt sich prima. Nach jetzt knapp 5 Wochen im durchaus bergigen Westerwald mit Anstiegen bis zu 18% (in Bitze) und insgesamt knapp 600 km auch ĂŒber Schotterwege im Wald ergibt sich fĂŒr mich folgendes Testergebnis / Fahrbericht des E-Bikes.

Das Geero 2 ist in der Touring Version sehr gut fĂŒr geschotterte und asphaltierte Strecken geeignet. Die Bereifung passt genau hierfĂŒr und rollt auch auf Asphalt sehr gut. Auch bei Regel gibt es keine Probleme. Die Reifen sind auch in den Kurven griffig. HĂŒgeliges GelĂ€nde und auch kurze starke Anstiege sind kein Problem fĂŒr das E-Bike.

Die Umschaltung der 5 UnterstĂŒtzungsstufen am Lenker funktioniert immer und auch einfach. Das Cockpit ist insgesamt sehr ĂŒbersichtlich. Mit der Schaltung und den Bremsen hatte ich keine Probleme. Der Antrieb am Heck ist in meinen Augen deutlich besser als z.B. die Antriebe von Fazua im Tretlager, denn man hat mehr Kontrolle ĂŒber das Bike vor allem in Kurven.

Was mir in lĂ€ngeren, gleichmĂ€ĂŸigen Anstiegen von ca. 3 bis 5% aufgefallen ist: Wenn man schnell fĂ€hrt in einer der beiden oberen UnterstĂŒtzungsstufen, dann schaltet der Motor bei ca. 23 km/h immer wieder fĂŒr Millisekunden ab. Das macht dem Fahrrad und dem Vortrieb nichts, aber es fĂŒhlt sich beim Treten ein wenig unrund an.

In Kurven könnte fĂŒr meinen Geschmack das Geero 2 Touring ein wenig agiler sein, wenn die Gabel einen leicht kĂŒrzeren Vorlauf hĂ€tte. Es ist halt fĂŒr lĂ€ngere Touren ausgelegt und kein wendiges Rennrad, insofern ist dies völlig in Ordnung.

In Summe fĂ€hrt sich das Rad sehr gut und ist in seiner Preisklasse eine Empfehlung fĂŒr Menschen die wirklich gerne und öfter auch mal lĂ€ngere Strecken in Angriff nehmen wollen und dies nicht nur auf asphaltierten Wegen.

 

Das Fazit aus dem Geero 2 Touring Classic Pedelec Test

Nach unserem Test können wir eine klare Kaufempfehlung fĂŒr das Geero 2 Touring Classic Pedelec mit seinen stylischen Eigenheiten aussprechen. Es zeichnet sich durch ein aktuell sehr gutes Preis-, LeistungsverhĂ€ltnis aus, da es Bestandteil einer Aktion bei Geero ist. So kannst du am Preis Geld sparen oder das Geero 2 gleich mit einigem Racktime-Zubehör ausrĂŒsten. Besseres findest du zum Beispiel bei Coboc, aber auch im Schnitt dann fĂŒr eine 40 % höheren Preis.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*